Meine Welt
Monty = Freund
Gästebuch
Neuigkeiten
Monty, mein Monty
Ein Jahr ohne dich...
Anekdoten
=> Mäusesaison
=> Mäusesaison Part 2
=> Monty, die Hütte, und Ich
=> So komisch rot...
=> .....Tierquäler.....
=> Typisch
=> fellige Zahnbürste
=> Die Sache mit dem Auto
=> Bewegung ist alles
=> Vorsorge ist alles...
=> Du und die Pflanzenwelt
=> Geliebte Erzfeinde
=> Dreamteam
=> Schussel
Alltag mit unserer Flitzpiepe
Ein Hund? Ein Monty!
Gedichte
Freunde
Montys Freunde
Himmlische Freunde
1000 Namen
Galerie
Regenbogenland
Videos
Monty lernt
Das Schmunzeleckchen
Über uns
Links
Banner
Kontakt
Bastelseiten
Rechtshinweise
 

Copyright

Vorsorge ist alles...

"

 

Vorsorge ist alles
Viele Hunde verstecken ja bekanntlich ihre Kostbarkeiten (Wurstscheiben, Kauknochen und alles was schnell gammelt). Unser Monty machte da keine Ausnahme. Es könnten ja schon morgen schlechte Zeiten kommen (was seit dem Euro ja nicht von der Hand zu weisen ist). Ein paar Dinge bleiben mir wohl noch ewig im Gedächtnis. So auch die Sache mit dem Pansen, ich bekam einen kleinen Eimer mit Pansen für El Hund, es stank echt ganz fürchterlich, und ich dachte da geht der Gute nie dran. Also so einen Stinkefeudel (Lungenlappen) Geschnappt und Monty gegeben – der untersuchte das ganze fachmännisch und von allen Seiten, nahm es und zog sich vornehm zurück. Als ich nach ihm schaute, sah ich wie er ein Loch schaufelte und das Ding in die feuchte Erde packte. Naja, hol ich´s halt morgen wieder unauffällig raus – dachte ich. Am nächsten Tag buddelte er es aber selber wieder aus, nur um es fünf Meter weiter wieder einzugraben. So ging das ein paar Tage, das Teil sah schon sowas von eklig aus, das war nicht mehr schön. Alles was er damit tat war eingraben und ausgraben, gegessen hat er nicht eine Ecke davon. Als mein Garten schon aussah wie ein Handgranatenwurfstand, zog ich die Notbremse, ich schmiss es weg – mein Hund war beleidigt und hat noch ein paar Löcher mehr gegraben um sicher zu gehen das auch wirklich nichts mehr da ist. Ein anderes Mal gaben wir ihm etwas angenehmeres, Speck. Er nahm ihm und schob ihn sich in seine Backe, mit vollem Maul, jedoch ohne eine Miene zu verziehen trollte er sich. Da das ganze im Haus stattfand dachte ich – behalt mal unter Kontrolle. Hund schlich durchs Haus, ich dezent hinterher, er steuerte zielsicher die Gardine an (Bodenlang) und schob den Speck dahinter. Mehrmals ging er dann unauffällig gucken ob der Speck noch da ist, als er sah das ich wusste das er dort etwas gebunkert hatte, nahm er es an sich und versteckte es erneut. Was bin ich froh das er zu guter letzt den Speck gefressen hat und ihn nicht vergaß. Er hob sich Zeitlebens immer ein paar Leckereien auf – manche haben schon etwas „geduftet“ ehe er sie wiederfand. Nach seinem Tod habe ich auch noch ein, zwei Verstecke gefunden.  





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:


Es waren schon 30967 Besucherhier!
 
News
-Also bleibt uns erhalten und besucht uns bald wieder. ---------------------------------- Unter NEUGKEITEN stehen wieder neue Sachen! Und es geht langsam, aber sich wieder voran mit der Seite :)
 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=