Meine Welt
Monty = Freund
Gästebuch
Neuigkeiten
Monty, mein Monty
Ein Jahr ohne dich...
Anekdoten
Alltag mit unserer Flitzpiepe
=> Wie bitte? Ich hör so schlecht
=> Meine Nerven....
=> Ein neuer Tag
=> Und Action...
=> Langschwanz
Ein Hund? Ein Monty!
Gedichte
Freunde
Montys Freunde
Himmlische Freunde
1000 Namen
Galerie
Regenbogenland
Videos
Monty lernt
Das Schmunzeleckchen
Über uns
Links
Banner
Kontakt
Bastelseiten
Rechtshinweise
 

Copyright

Ein neuer Tag

"

 

Wenn ich morgens um halb fünf aus dem Bett gekrochen bin, hörte ich meistens schon einen langgezogenen Seufzer. Seine Majestät fühlte sich durch mein Aufstehen aufs Äußerste gestört. Dabei hab ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal das Schlafzimmer verlassen –Monty lag um die Ecke. Ehe ich noch aus der Tür kam, hievte sich mein Dicker von seinem Nachtlager, grummelte in seinen Bart und stapfte schwermütig in Melanies Zimmer. Hier sprang er dezent die Tür auf (wenn sie nicht angelehnt war) oder er saugte am Türspalt bis Melanie wach war um den Herrn hereinzulassen. Er seinerseits beachtete sie nicht –er war ja schließlich genervt und im Halbschlaf, und begab sich auf sein Zweitlager. Hier genoss er bis um sechs ein wenig Ruhe – dann klingelte Melanies Wecker ! Das ist selbst für hartgesottene Hunde zuviel. Schnaubend und meckernd ging er wieder ins Wohnzimmer in sein Bett –hier war es ja wenigstens dunkel und ruhig. Um kurz vor sieben dann drehte sich mein Schlüssel wieder in der Tür und ich kam Heim, nun bloß nichts falsch machen.... also zuerst: Ja, wo ist denn Monty? Rufen, dann ca. dreimal wiederholen –Monty lag wild mit dem Schwanz wedelnd auf seinem Bett und hob den Kopf. Nun freudig auf ihn zueilen immer Monty rufend – er liebte das. Jetzt umarmen und kraulen und freuen als wär man 10 Jahre fort gewesen. Aber bitte nicht zuuuu lange – denn nun kommt das Finale: Soll ich mal gucken ob ich was für dich habe? Monty springt auf und rast zum Kühlschrank –selbstverständlich ist er vor mir da... Ich hole ein bis fünf Scheiben Wurst heraus und begebe mich samt El Hund in Melanies Zimmer – hier findet die Raubtierfütterung jeden morgen statt. Kaum haben wir die Wurst verfüttert, geht unser gefeierter Held (treulose Tomate) von dannen, es reicht ihm – bis morgen früh.
 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:


Es waren schon 30760 Besucherhier!
 
News
-Also bleibt uns erhalten und besucht uns bald wieder. ---------------------------------- Unter NEUGKEITEN stehen wieder neue Sachen! Und es geht langsam, aber sich wieder voran mit der Seite :)
 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=